Minister Wüst hat diese Woche die Verteilung der Mittel in 2018 für den Erhalt der Landstraßen bekanntgemacht: Im Landeshaushalt 2018 sind fast 161 Mio. € nur für den Erhalt der Landstraßen vorgesehen - das sind 26 % mehr als unter Rot-Grün. Bis 2021 soll der Betrag auf über 200 Mio. € steigen. Viel zu lange ist das Verkehrsnetz in NRW auf Verschleiß gefahren worden. Selbst der Landesrechnungshof hatte kritisiert, dass der Erhalt und der Ausbau der Landstraßen sträflich vernachlässigt werden. Mit dem Maßnahmenkatalog 2018 halten wir unser Versprechen auf eine bessere Infrastruktur in einem ersten Schritt.

Im Einzelnen sind in meinem Wahlkreis Düren Süd /Euskirchen Süd folgende Maßnahmen für über 4 Mio. € vorgesehen:

  • L 24 Raffelsbrand - Zweifall Deckensanierung 1 Mio. €
  • L 250 Thum - Drove incl. Ortsdurchfahrt Thum Fahrbahnsanierung 1 Mio. €
  • L 105 Kall – Goldbach Fahrbahnsanierung 350 Tsd. €
  • L 110 Hellenthal/Neuhaus –Dahlem Deckenerneuerung 1,9 Mio. €
  • L 204 Kall – Anstois Fahrbahnsanierung 500 Tsd. €

Zwar habe ich auch mein Scherflein dazu beigetragen zu dieser Liste, aber ein herzlicher Dank gilt auch dem beharrlichen Drängen von meinem geschätzten Vorgänger Rolf Seel in den Vorjahren bezüglich der L 250 Richtung Thum und einer beherzten Intervention des Kollegen Klaus Voussem, unserem verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, bei der L 110 Hellenthal – Dahlem.

In einer mobilen Welt verbinden Landstraßen Menschen, gerade im ländlichen Raum. Auf ihnen fahren Pendler, Schüler, Bürger auf dem Weg zum Einkaufszentrum oder zum Arzt. Sie sind Lebensadern für Gewerbe, Industrie und Handel. Im Landtag gab es – zu unser aller Verwunderung – für die deutliche Aufstockung auf über 160 Mio. € sogar Lob von den Grünen! „Einsicht ist der erste Weg zur Besserung“ möchte man da sagen. Egal – es muß weitergehen: Es bleiben aber noch einige Streckenabschnitte zur Sanierung in den nächsten Jahren übrig, bei der L 11 im Bereich Berg-Nideggen und in der OD Bergstein, bei der L 249 in verschiedenen Abschnitten von Heimbach bis Düren und natürlich dem Kreisel der L 12 in Lendersdorf. Ich bleibe dran. Versprochen.

Über mich

Der verheiratete Vater von drei Söhnen verfügt über reichlich berufliche Erfahrung im Bereich der Wirtschafts- und Strukturentwicklung sowie über gute Netzwerke in Ministerien und Landesbehörden.

Mehr erfahren

Ich bin persönlich für Sie da

Um mein Versprechen, mich ab Mai 2017 für unsere Heimat im Dürener und Euskirchener Land im Düsseldorfer Landtag einzusetzen, zuverlässig umsetzen zu können, ist mir der Kontakt zu meinen Nachbarn, den Menschen in unserer Heimat, sehr wichtig.

Mehr erfahren

Politische Ziele

Das Land sollte die Städte und Gemeinden befähigen, ihr Angebot an den Wünschen ihrer Bürger auszurichten. Wir müssen die Dinge gemeinsam gestalten, denn es ist unser aller Zukunft.

Mehr erfahren

Menü